Neuigkeiten

Mehr als 420 Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein-Schule begaben sich am 29.06. ausgerüstet mit Müllzangen und -Säcken auf den Weg durch Langen. Seit 2010 ist der „sauberhafte Schulweg“ Teil des landesweiten Wettbewerbs „Hessens sauberste Stadt“ und die Adolf-Reichwein- Schule ist seither in jedem Jahr aktiv dabei. Frau Antje Morgenroth, die für diese Aktion die Ansprechpartnerin ist, stellte im Vorfeld des Aktionstages einen Zeitplan auf und sorgte hierdurch für einen entspannten Ablauf.


Zeitdiebe - Theaterstück 5G

Zeit ist in die Jahre gekommene Zukunft

Die Premiere aller Theaterproduktionen der ARS fand am Mittwoch, 08.06.2016, in der neuen Stadthalle Langen statt. Zuvor hatten die Gäste die Gelegenheit, ausgewählte Kunstwerke von Schülerinnen und Schülern in einer Vernissage im Foyer zu begutachten. Diese wurde von Frau Dahmer und Frau Damm organisiert.


Auch in diesem Jahr haben 15 Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein-Schule das Projekt „Bläserklasse“ nach zwei Schuljahren erfolgreich abgeschlossen. In diesen zwei Schuljahren wurden die Schülerinnen und Schüler in Kooperation mit der Musikschule Langen und dem TV Blasorchester in einem Blechblasinstrument bzw. einem Holzblasinstrument unterrichtet.


The Big Challenge - Svenja Sell (5bG) hessenweit auf 2. Platz

Auch in diesem Jahr haben 52 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 der Adolf-Reichwein-Schule, begleitet durch Lehrerin Frau Nina Schilling, am Wettbewerb „The Big Challenge“ teilgenommen. Dieser Englischwettbewerb findet in mehreren europäischen Ländern statt und hat zum Ziel, Interesse für den Umgang mit der englischen Sprache und an der Kultur der englischsprachigen Länder zu wecken.


Mara Karl und Hannah Raab aus der 9aR berichten über ihren Besuch bei Job & Grill.

Am 02.06.2016 besuchten wir die Veranstaltung "Job & Grill" im Jugendzentrum in Langen. Seit vier Jahren bekommen Schülerinnen und Schüler der Max-Eyth-Schule, Albert-Einstein-Schule und Adolf-Reichwein-Schule die Möglichkeit sich in lockerer und entspannter Atmosphäre über verschiedene Ausbildungsbetriebe aus dem Umkreis zu informieren. Dies geschieht bei guter Musik, etwas zum Grillen und tollen Cocktails.


Zurück nach oben