Neuigkeiten

Die Sporthalle unserer Schule war auch in diesem Schuljahr wieder bis an den Rand gefüllt. Grund dafür: Die Einschulung von 175 neuen Schülerinnen und Schülern, die in drei Gymnasialklassen und vier Förderstufenklassen aufgenommen wurden. Die neuen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern sowie Mentorinnen und Mentoren empfingen und begleiteten die Kinder in die Sporthalle, wo sie musikalisch durch die Bläserklasse, dirigiert von Herrn Jürgen Strebert, herzlich willkommen geheißen wurden.


Sie können unseren Schulkalender abonnieren und beispielsweise in Ihren SmartPhone-Kalender einbinden. Auf diese Weise sind Sie immer auf dem Laufenden uns wissen, was an unserer Schule als nächstes ansteht. Verwenden Sie dazu einfach die nachstehende URL zum iCAL-Export. Eine Anleitung zum Import eines iCAL-Kalenders finden Sie hier.

Link: https://calendar.google.com/calendar/ical/ars-langen.de_mn8nu6qegfrlbnoiaf0eoknqdc%40group.calendar.google.com/public/basic.ics


Big Band der Musikschule am 7. Mai in der Adolf-Reichwein-Schule

Mit ihrem traditionellen Mai-Frühschoppen bedankt sich die Big Band „No Noise“ der Musikschule Langen mit ihrem Leiter Bernd Sallwey, Posaunist und langjähriger Dozent an der Musikschule, für die Überlassung des Probenraumes. „No Noise“, die 2017 ihren 12. Geburtstag feiern, besteht aus fortgeschrittenen Schülerinnen und Schülern der Musikschule, Laien- und professionellen Musikerinnen und Musikern aus der näheren Umgebung. Mit Ilja Holodkov, Posaune, und Alexander Hanke, Tenor-Sax, gehören auch zwei Lehrer der Musikschule zum festen Stamm des Ensembles. Heute ist „No Noise“ ein eingeschworenes Team und in der Lage, sich nicht nur zusammen rhythmisch und stilsicher zu präsentieren, sondern stellt mit kreativen und virtuos improvisierten Soli auch immer wieder einzelne Musikerinnen und Musiker ins Rampenlicht.


Die Bundesjugendspiele finden dieses Jahr am Dienstag, den 06.06.2017 und am Mittwoch, den 07.06.2017, statt.

Sollten die Bundesjugendspiele witterungsbedingt abgesagt werden müssen, werden sie am Dienstag, den 22.07.2017, nachgeholt.

Es werden folgende leichtathletische Disziplinen durchgeführt:

• Ausdauerlauf

• Sprint

• Weitsprung

• Weitwurf

Zusätzlich werden zur zeitlichen Überbrückung Frisbee, Fußball, Torwandschießen und Völkerball angeboten.

Alle Klassen bis einschließlich Jahrgangsstufe 10 nehmen an den Bundesjugendspielen teil. Sämtlicher Unterricht fällt am jeweiligen Tag für die aktiven Klassen aus.

Folgendes ist unbedingt für einen reibungslosen Ablauf zu beachten:

1. Kommt bitte schon in Sportkleidung zur Schule, da wir keine Umkleidemöglichkeiten für jeweils etwa 250 Sportlerinnen und Sportler haben.

2. Seid bitte pünktlich an Eurer ersten Station, siehe Zeitpläne. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer treffen sich 30 Minuten vor dem Start eurer ersten Disziplin mit euch in eurem Klassenraum.

3. Bringt bitte ausreichend Verpflegung und Getränke mit.

4. Denkt an Sonnenschutz und auch ggf. an Regenschutz für kurze Schauer.

5. Haltet bitte das gesamte Sportgelände sauber.

6. Das Rasenhauptfeld ist nicht zu betreten.

7. Hochsprungmatten dürfen nicht als Sitz- oder Turnstätte genutzt werden.

Wir werden dieses Jahr freundlicherweise von Kampfrichtern der SSG Langen unterstützt.

Wir wünschen Euch viel Spaß und viel Erfolg bei den Bundesjugendspielen!


Insgesamt 21 Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen und 5. Klassen haben sich im Kreise der am Gütesiegelprogramm des hessischen Kultusministeriums teilnehmenden Schulen in Langen erneut zusammengeschlossen, um Schülerinnen und Schüler intensiv auf die geplante Teilnahme am Känguruwettbewerb am 16.03.2017 vorzubereiten. Die Initiatoren, Frau Bärbel Brandstetter (Albert-Schweitzer-Schule), Frau Ellen Kürschner (Wallschule), Frau Kerstin Armbruster (Dreieichschule) und Herr Michael Becker (Adolf-Reichwein-Schule), erhoffen sich durch das Zusammentreffen begabter Schülerinnen und Schüler eine intensivere Auseinandersetzung mit Mathematik. Den Auftakt bildete die erste Lerneinheit zu Känguruaufgaben aus dem Jahre 2016. Im weiteren Verlauf werden sich die Schülerinnen und Schüler, begleitet durch Ihre Lehrkräfte, wöchentlich an den teilnehmenden vier Schulen treffen, um gemeinsam über die gestellten Aufgaben zu beraten und Strategien und Lösungen zu entwickeln.


Zurück nach oben