Neuigkeiten

Als besondere Motivation dient auch in diesem Jahr wieder der Regionalentscheid des weltweit ausgetragenen Wettbewerbs „First Lego League“ (FLL) in Darmstadt. Letztes Jahr war die AG unter dem Teamnamen „Robokings“ erstmals unter den teilnehmenden Gruppen und schafften es auf Anhieb in der Gesamtwertung einen sensationellen zweiten Platz zu erzielen.


Am Freitag, 27.10.2017, fand eine Baumpflanzung statt. Begrüßt durch Schulleiterin, Marianne Kral, und musikalisch begleitet durch die Songgruppe, unter der Leitung von Zeljka Blazevic-Vukovic und Zoran Vukovic, wurde ein Amberbaum gepflanzt.


Die Schulgemeinde der Adolf-Reichwein-Schule in Langen feiert im Juni 2018 das 50-jährige Bestehen unserer Schule. Geplant ist dabei unter anderem die Durchführung einer Projektwoche, deren Ergebnisse und Produkte im Rahmen eines Schulfestes, anlässlich des 50-jährigen Bestehens, am 20.06.2018 ausgestellt werden.

Innerhalb der Schulgemeinde hat sich bereits eine Gruppe gebildet, die mit der Vorbereitung der Jubiläumsfeierlichkeiten und Ausarbeitung einer Festschrift betraut ist. Um möglichst viel Datenmaterial und Bilder aus 50 Jahren Adolf-Reichwein-Schule in Langen zu erhalten, hat die Vorbereitungsgruppe eine Mailadresse eingerichtet (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und lädt Sie herzlich ein, Erinnerungen und Fotos aus Ihrer Schulzeit an die Vorbereitungsgruppe zu senden.


Liebe Schulgemeinde der Adolf-Reichwein-Schule,

Frau Kralseit dem 1. August bin ich Schulleiterin der Adolf-Reichwein- Schule. Ich freue mich sehr über diese neue Aufgabe. Hier möchte ich mich kurz vorstellen.

Geboren in Oberbayern, bin ich in Buchschlag aufgewachsen. Nach dem Abitur an der Ricarda-Huch-Schule in Dreieich habe ich in Bonn und Frankfurt Lehramt studiert, die Fächer Deutsch und Kunst.

Leider stellte das Land Hessen nach meinem Referendariat einige Jahre keine Lehrer ein. Ich orientierte mich um, machte zwölf Jahre in der freien Wirtschaft Medien und Events. Mein Traum, an der Schule zu arbeiten, musste noch warten.


Zum Schuljahresbeginn heißt es bei uns an der Schule „Achtung Auto!“. Das vom ADAC angebotene Programm „Achtung Auto“ wird mit den neu eingeschulten Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 5 durchgeführt und trägt wesentlich dazu bei, kritische Situationen im alltäglichen Straßenverkehr zu verdeutlichen.


Zurück nach oben