Die Erfolgsserie der Fußballmädchen der Adolf-Reichwein-Schule geht weiter. Auch in diesem Jahr sind die Fußballerinnen der ARS wieder Kreismeisterinnen im Wettkampf IV des bundesweiten Wettbewerbs der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ geworden.

Und das jetzt zum 12. Mal. Seit 2008 gibt es die Schulmannschaft in der Adolf-Reichwein-Schule für Fußballerinnen. 12mal holten sich die Mädchen den Titel „Kreismeister“ , 2mal waren sie Regionalmeister und sicherte sich damit die die Teilnahme am Hessenfinale Grünberg. Hier belegte sie beachtliche 4. und 5. Plätze. Damit zählen sie zu den viert- bzw. fünftbesten Schulmannschaften in ganz Hessen. Das kann sich sehen lassen!

Betreut werden die Fußballerinnen seit 14 Jahren von Karin Ohlig-Ohanka, Sportlehrerin an der ARS, die in diesem Jahr von Amanda Bartezki unterstützt wurde.

Die Titelgewinnerinnen, die aus den Jahrgängen 5 bis 7 kommen, haben sich zu Schuljahresbeginn neu formiert und gewannen das Endspiel souverän mit 5:1 Toren. Torschützinnen für die ARS waren: Antonia Jung (3), Alexandra König (1), Marlene Förster (1).


Zurück nach oben