Mentorengruppe

Anforderungen an Mentoren

  • Wir Mentoren treten freundlich und hilfsbereit gegenüber unseren Mitschülern auf.
  • Wir sind bereit anderen zuzuhören und aktiv auf andere zuzugehen.
  • Im Umgang mit Mitschülern verhalten wir uns besonders in Konfliktsituationen nicht parteiisch.

Aufgaben der Mentoren

  • Wir sind für die Schüler/innen unserer 5. Klasse Ansprechpartner. Dazu gehört es Vertrautheit zu schaffen, die wir durch den regelmäßigen Kontakt mit "unserer" Klasse erreichen.
  • Wir stehen den "neuen Schülern" zur Orientierung in der neuen Umgebung der Schule bei, wir beantworten Fragen, "beobachten" unsere Schüler in den Pausen auf dem Hof (Toiletten), in der Aula und vor der Cafeteria.
  • Wir handeln in Konfliktsituationen überlegt : Können wir z.B. einen Streit selbst schlichten und entstandene Konflikte lösen oder sollten wir besser an richtiger Stelle Unterstützung holen? (Streit -Schlichter/ Klassenlehrer/in/ Vertrauenslehrer/in, Schulleitung)
  • Wir begleiten unsere Klasse bei Tagesausflügen und nehmen nach Absprache mit dem jeweiligen Klassenlehrer/ der Klassenlehrerin an einzelnen Unterrichtsstunden oder an Veranstaltungen teil.
  • Wir überlegen uns für unsere Klasse im Verlauf des 5. Schuljahres eine gemeinsame Veranstaltung, die wir selbständig planen und vor Beginn der Aktion mit unserer Kurslehrerin absprechen (z.B. ein Sportfest, gemeinsame Weihnachtsfeier - wichteln, gemeinsames Plätzchen essen, Bastelnachmittag, ...).

Verpflichtungen der Mentoren

  • Wir sind uns unserer Vorbildwirkung auf jüngere Schüler bewusst und verpflichten uns Regeln insbesondere die Schulordnung zu kennen und einzuhalten. 
  • Wir verpflichten uns zuverlässig zu sein und Absprachen (z.B. Termine) einzuhalten.
  • Bevor wir unsere Klasse besuchen, muss dies mit dem eigenen Lehrer und dem Lehrer der Mentorklasse abgesprochen sein. (2-3 Tage Vorlauf!) 
  • Wir führen ein Terminbuch . Darin tragen wir regelmäßig unsere Mentoren-Termine ein und lassen sie vom Klassenlehrer unserer Mentorklasse abzeichnen. 
  • Wir werden das eigene Lernen nicht vernachlässigen.

Zurück nach oben