Reichwein Radio

Reichwein Radio
Das Radio der
Adolf-Reichwein-Schule
in Langen (Hessen) 

header rr antennemainz
Bild (v.l.n.r.): René Böttche, Gül Kaya, Leyla Kurtoglu, Annalisa Saatweber, Christopher Spelten, Doppel Desi, Marco Themel Foto: Sebastian Buchberger

Vier abgesandte Schüler vom Schulradio der Adolf Reichwein Schule machten sich am Donnerstag, den 05. März auf den Weg nach Mainz. Sie folgten der Einladung des Moderators Marco Themel, der den jungen Radiomachern zeigte, wie das Radioprogramm des Lokalsenders Antenne Mainz entsteht. Darüber hinaus verriet der begeisterte Radiomacher viele Kniffe und Insider-Tricks, die die Schüler bei ihrer Arbeit effektiv nutzen können, um ihr Programm zu optimieren.

Der Blick in andere Radiostudios und somit über den eigenen Tellerrand hinaus ist fester Bestandteil der Ausbildung bei Reichwein Radio. So lernen die Schüler Parallelen in Ausstattung und Arbeitsweise zu anderen Radiosendern kennen, was die Authentizität ihrer Arbeit beim Schulradio unterstreicht. Das Radio der ARS bildet derzeit 10 Nachwuchsjournalisten aus, die an der Schule ein informatives und unterhaltsames Radioprogramm produzieren und ausstrahlen. Lehrer René Böttche, Leiter und Programmverantwortlicher von Reichwein Radio ist begeistert über die durchweg positiven außerschulischen Reaktionen auf das Schulradio: „Es ist schon ein tolles Gefühl, dass immer mehr Radioprofis, wie Marco Themel auf uns aufmerksam werden und Kontakt über alle möglichen Kanäle zu uns herstellen, um uns und unser Radio kennenzulernen“, freut sich Böttche. „Das ist besonders für die Schüler eine hohe Bestätigung und Anerkennung ihrer täglichen Radioarbeit an der Adolf-Reichwein-Schule“, so der Pädagoge weiter.

Interessierte Schüler können an der Adolf-Reichwein-Schule in Langen eine zweijährige Grundausbildung im Hörfunkjournalismus erhalten, dazu können sie sich auf einen der begehrten Plätze bei Reichwein Radio bewerben. 


Zurück nach oben