Neuigkeiten

Dieses Jahr wurde an unserer Schule eine alte Tradition wiederbelebt: ein gemeinsamer Kinobesuch aller Französischklassen ab Jahrgang 8. Am Dienstag, den 01.03.16, wurde eigens dafür das Lichtburg Kino in der Bahnstraße für eine Sondervorstellung unserer Schule reserviert. Gezeigt wurde der in Frankreich im letzten Jahr sehr erfolgreiche Film La famille Bélier (Dt.: Verstehen Sie die Béliers) des Regisseurs Eric Lartigau - selbstverständlich im Original mit deutschen Untertiteln!


Kooperation im Rahmen des Gütesiegelprogramms Hochbegabtenförderung

Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein-Schule, der Albert-Schweitzer-Schule, der Dreieichschule und Wallschule lernen gemeinsam.


Zum Schuljahresbeginn heißt es an der Adolf-Reichwein-Schule ,,Achtung Auto!". Das vom ADAC angebotene Programm ,,Achtung Auto" wird mit den neu eingeschulten Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 durchgeführt und trägt wesentlich dazu bei, kritische Siturationen im alltäglichen Straßenverkehr zu verdeutlichen.


Zum Schuljahresende 2014/15 präsentierten die Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5 bis 7 ihre Beiträge. Im Jahrgang 5 ging es um die Darstellung kleiner pantomimischer Szenen, die unsere Schüler/innen unter der Leitung von Frau Elena Tsikou selbst entwickelt haben.


header schulhoferoeffnung
Von links: Herr Marschall (Kreis Offenbach), Mustafa (Schüler), Herr Quilling (Landrat), Frau Offenberg (Architektin), Felix (Schüler) und Frau Dürr (Schulleiterin)

Endlich war es so weit. Nach dem Umbau des Schulhofes der ARS über mehrere Monate fand am Dienstag, 3. Februar 2015, eine große Pressekonferenz an unserer Schule statt. Zur Eröffnung kamen der Landrat des Kreises Offenbach, Herr Quilling, Frau Porzelle vom Staatlichen Schulamt in Offenbach, Frau Offenberg als leitende Architektin, Frau Salihefendic als Vertreterin des Elternbeirates und natürlich Vertreterinnen und Vertreter der örtlichen Presse.


Zurück nach oben